Die Überwindung von Containerrück- und Überbeständen

felb
Teilen

xChange the Game

Der Container ist die größte Innovation in der Logistik des letzten Jahrhunderts und hat nicht nur eine ganze Branche revolutioniert, sondern auch die Art und Weise verändert, wie Unternehmen leben und Geschäfte machen. Er ist einfach, standardisiert, effizient und hat zu einer massiven Senkung der Frachtkosten beigetragen. Darüber hinaus hat er zu einem beispiellosen Anstieg des Welthandels, der Produktion und des Wohlstands beigetragen. ABER: Die Nutzung und der Besitz von Containern ist immer eine betriebliche Herausforderung und gehört zum Tagesgeschäft von Asset Manager Dimitri Savytskyy von FELB.

FELB (Far East Land Bridge) ist ein internationaler Bahnoperator, der Transportlösungen in und zwischen Europa, Russland und Asien entlang der Transsibirischen Eisenbahnstrecke anbietet. Das 2007 gegründete Logistikunternehmen erweitert sein Portfolio ständig um neue Dienstleistungen, Routen und Technologien und konzentriert sich dabei auf multimodale Dienstleistungen, innovative Containerlösungen und umweltfreundliche Logistik. Spezialisiert auf den Transport von 40-Fuß-DV-, HV- und 20-Fuß-Containern entlang des eurasischen Korridors, bietet FELB unter anderem GPS-Tracking, Kühlcontainer für temperaturempfindliche Güter und weitere Innovationen wie den leichtgewichtigen smart Container2.0.

„Die Nutzung und der Besitz von Containern ist eine operative Herausforderung. Insbesondere der fristgerechte Import und Export von Containern nach und aus China war ein Thema, das wir angehen wollten. Durch den Einsatz von xChange konnten wir unseren Service verbessern, insbesondere durch die Minimierung der Nutzung von Containerdepots und die Erweiterung unseres Netzwerks mit vertrauenswürdigen Partnern“, beschreibt Dimitri Savytskyy, Asset Manager von FELB, seinen Arbeitsalltag.  

Die Aufgabe von xChange ist es, eine neutrale Plattform für die einfache und effiziente Zusammenarbeit zwischen Containereigentümern und -nutzern zu schaffen. Ziel ist es, die globale Containerlogistik zu vernetzen, um den Besitz und den Transport von Containerequipment zu vereinfachen. Die Plattform xChange hilft bei der Suche nach Containern zum Kauf, Verkauf oder zur Vermietung. Sie reduziert den manuellen Arbeitsaufwand und unterstützt das Netzwerkwachstum in der Containerlogistik, indem sie Daten automatisch zwischen den Mitgliedern aktualisiert.

Im Jahr 2018 startete FELB die Kooperation mit xChange. Dadurch konnte FELB sein Service in einigen Punkten verbessern:

  • schnellerer Verkauf der eigenen Container
  • dank eines großen Pools konnten dringend benötigte Container zeit- und ortsnahe gefunden werden
  • Kosteneinsparungen durch Minimierung der Nutzung von Containerdepots
  • mehr Geschäftsoptionen durch automatisierten Daten-Upload
  • Aufbau eines globalen Netzwerks mit zuverlässigen Partnern
  • Einsparung von Zeit, Aufwand und Ressourcen des gesamten Teams – z.B. bei der Suche und Bestellung von Containern, bei der Rechnungsstellung und bei Arbeitseinsätzen im Allgemeinen.


„FELB hat den Ehrgeiz, ständig an neuen Asset-Management-Lösungen und innovativen Serviceoptionen zu arbeiten. Der Service mit xChange ist kosten- und zeiteffektiv und ein wichtiger, weiterer Schritt, um Kunden und Partnern einen effizienteren und pünktlicheren Service zu bieten“, unterstreicht Savytskyy.

Weitere Informationen:    

https://container-xchange.com